Märklin Dampflok, H0, Typ:  081 013-5

Modellbau & Modellbahn - Forum

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.
Letzter Zugriff: 19.02.2018 um 02:35:08 Uhr

Übersicht Übersicht Hilfe Hilfe Suche Suche Mitglieder Mitglieder Login Login Registrieren Registrieren Neuesten Beiträge vom Eisenbahn & Modelleisenbahn Forum Last 10

« Märklin Dampflok, H0, Typ:  081 013-5 » Modellbau Modelleisenbahn Hobby

Märklin, Dampflok, Typ,  081, 013


Eisenbahn & Modelleisenbahn Forum   Eisenbahn & Modelleisenbahn Forum
Modellbau & Modellbahn - Forum
   Modellbau & Modellbahn - Forum
Modellbau Modelleisenbahn Hobby   Modellbau Modelleisenbahn Hobby
(Moderator: Modellbahn Mod)
Märklin Dampflok, H0, Typ:  081 013-5   Märklin Dampflok, H0, Typ:  081 013-5
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Seiten: 1  Antworten Antworten Bei Antworten benachrichtigen Bei Antworten benachrichtigen Thema versenden Thema versenden Drucken Drucken
   Autor  Thema: Märklin Dampflok, H0, Typ:  081 013-5  (Gelesen 735 mal)
karl-h-g.
Gast

E-Mail

Märklin Dampflok, H0, Typ:  081 013-5

« am: 14.01.2014 um 18:20:40 »
Zitieren Zitieren Bearbeiten Bearbeiten Löschen Löschen

Guten Abend,
 
Ausgangspunkt:
Die Märklin Dampflok 081 013-5, H0, ist ab Dez. 2008 in meinem Besitz. Ich benutze nur die C-Gleise von Märklin auf meiner ganzen Anlage.
 
Problem:
Schon ab dem Kauf macht diese Lokomotive durch lautes, geschwindigkeitsabhänges "Schlagen" negativ auf sich aufmerksam. Das Schlagen ist laut und deutlich zu hören! Einfach unnatürlich und sehr lästig!
 
Je nach der Geschwindigkeit gibt es das regelmäßig "schlagende" Geräusch   -so meine Meinung-   von den Achsen, den Räderlaufflächen, oder vom E-Antrieb her?  
Wie eine "Unwucht" hört sich das an... tak, tak, tak!  
Ein unsichtbarer Hammer schlägt auf Metall!
 
Zu beobachten ist, dass das Schlagen an Steigungen besonderst intensiv nervt.  
 
Schlagen heißt: Metall auf Metall.
 
Nur mit meinen Augen sehen kann ich allerdings keine Unrundheiten an den Achsen, an den Räderlaufflächen. Wobei ich natürlich an der Lok nichts auf- und nichts abschraube.
 
Ich bin aber der Meinung, bei dem lauten Schlaggeräusch müssten Unwuchten, Absätze im Metall zumindest an den Achsen, bzw. an den Räderlaufflächen ins Auge springen!
 
Abstellmaßnahme:
Können hiesige Damen und Herren anhand meiner Beschreibung den Mangel aus der Ferne lokalisieren und mir Abstellmaßnahmen nennen?
 
Vielen Dank für Ihre Bemühungen!
gespeichert
Klaus-Dieter
Modellbau Modelleisenbahn Forum Senior Member
****



I love YaBB 1G - SP1!

   


Geschlecht: male
Beiträge: 292

Re: Märklin Dampflok, H0, Typ:  081 013-5

« Antworten #1 am: 17.01.2014 um 19:56:33 »
Zitieren Zitieren Bearbeiten Bearbeiten

Hallo karl-h-g,
war die Lok werk neu oder gebraucht?  also von hier aus ist alles  Spekulation. Es kann am Glockenanker  oder am Pernament Magnet liegen. Das einfachste wäre das Lokgehäuse ab zu schrauben und zu schauen ob es Metallspäne gibt. Dann wäre es ratsam mal die Zahnräder und Achsen der der Lok vorsichtig zu Ölen.  Es kann auch sein das etwas trocken läuft.
 
Gruß
Klaus-Dieter
gespeichert
karl-h-g.
Gast

E-Mail

Re: Märklin Dampflok, H0, Typ:  081 013-5

« Antworten #2 am: 19.01.2014 um 07:02:00 »
Zitieren Zitieren Bearbeiten Bearbeiten Löschen Löschen

Moin Klaus-Dieter..., herzlichen Dank für Deine Meinung und für Deine Tipps.  
 
Zu Deiner Frage, nämlich: Über Märklin - Fachhandel gekauf? JA..., ördliche Fachhändler im Dez 2008.
 
Modellbau-Kollegen eines anderen Forums konnten zwischenzeitlich helfen.
 
http://www.stummiforum.de
 
Der Mangel, wie geschrieben, schon ab dem Kaufdatum nervig hörbar, ist ganz einfach abzustellen gewesen.
Der E-Motor liegt in der Lok waagerecht. Kraftübertragung über motorseitige Zahnradschnecke auf das Triebrad des "Getriebes".
Das ineinandergreifen der Zahnflanken lief vollkommen trocken.
Das vorgeschriebene Fett wurde von Märklin nicht angebracht. Weil nicht einmal der Anschein von Fett, auch nicht unter der Lupe, sichtbar war.
Also bekam nicht nur dieses Antriebsdetail, sondern auch alle anderen vorgegebenen Öl- und Schmierstellen der Lok das vorgeschriebene, leicht dosierte "Futter".
 
So... und jetzt läuft die Lok fast geräuschlos Grin !
 
Ich danke Dir für Deine Nachricht, für die gutgemeinten Ratschläge und wünsche Dir, dem Forum alles Gute!
 
Mit den besten Modellbau-Grüßen
Karl-Heinz
 
PS
Ich hatte schon garnicht mehr, hier in diesem Forum, mit einer Reaktion auf mein "Problem" gerechnet. Es ist schon recht einsam hier... Deshalb wechselte ich auf ein anderes Modellbauforum.
Aber ich hoffe mal, hiesige User verzeihen mir das!  
« Zuletzt bearbeitet: 19.01.2014 um 07:11:41 von karlhg » gespeichert
Seiten: 1  Antworten Antworten Bei Antworten benachrichtigen Bei Antworten benachrichtigen Thema versenden Thema versenden Drucken Drucken

« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »


Forum Eisenbahn & Modelleisenbahn Forum » Powered by YaBB 1 Gold - SP1!
YaBB © 2000-2001,
Xnull. All Rights Reserved.
Alle unsere Links sind NoFollow Free, also implizit DoFollow.


Modelleisenbahn Forum und Modellbau Community
Impressum

Märklin Dampflok, H0, Typ:  081 013-5 - Modellbau Modelleisenbahn Hobby - Modellbau & Modellbahn - Forum - Eisenbahn & Modelleisenbahn Forum (Tags: Märklin, Dampflok, H0, Typ,  081, 013, 5)
www.modelleisenbahn-forum.info/cgi-bin/forum-modelleisenbahn-spur-z-n-tt-h0-0-1/YaBB-board-modelleisenbahn-allgemein-action-display-num-1389720040.html
Märklin Dampflok, H0, Typ:  081 013-5 - Modellbau Modelleisenbahn Hobby - Modellbau & Modellbahn - Forum - Eisenbahn & Modelleisenbahn Forum auf www.modelleisenbahn-forum.info/cgi-bin/forum-modelleisenbahn-spur-z-n-tt-h0-0-1/YaBB-board-modelleisenbahn-allgemein-action-display-num-1389720040.html